Berlin TXL - The Urban Tech Republik


Nach Einstellung des Flugbetriebs wird das Gelände des Flughafens Tegel und die sich darauf befindenden Gebäude den Grundstückseigentümern, der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben und dem Land Berlin, übergeben. Das Land Berlin hat in diesem Zusammenhang im August 2011 die Tegel Projekt GmbH mit der Bewirtschaftung der landeseigenen Grundstücksflächen (ca. 159 ha) und Gebäude (ca. 33 Stck. mit einer Gebäudenutzfläche von rd. 135.000 m²) und der Entwicklung eines Forschungs- und Industrieparks „Berlin TXL - The Urban Tech Republic“ beauftragt.

Im Sinne einer ökologisch, ökonomisch und sozial anspruchsvollen Lebensraumentwicklung soll der Forschungs- und Industriepark zu einem neuen „Hotspot“ der Industriestadt Berlin – entwickelt werden. Ein einmaliger Ort für Innovationen wird entstehen: forschungsstarke Hochschulen, global agierende Hochtechnologieunternehmen und phantasiereiche Gründer finden um den Nukleus des ehemaligen Terminalgebäudes den Platz, den sie für die Entwicklung der Urban Technologies von morgen brauchen.

Weitere Informationen zum geplanten Profil des Standortes können der Website www.berlintxl.de entnommen werden.

Aktuelle Vergabeverfahren, beispielsweise zu Steuerungs-, Planungs- und Konzeptionsleistungen, werden auf den folgenden Seiten dargestellt.